Veröffentlichungen
© Verein für Heimat- und Brauchtumspflege Lohe e.V.
Chronik der Schule  zu Lohe   Die Geschichte unserer alten Dorfschule, niedergeschrieben von den Lehrern in Lohe, zusammengestellt und ergänzt durch den Verein für Heimat- und Brauchtumspflege Lohe e.V. dieses Buch ist leider vergriffen. “Ein ganzes Dorf schreibt  ein Märchen”  Auf der Suche nach dem besagten Schloss, um Prinz von Hohenlohe zu werden, führt den Leser die Wanderschaft der Söhne des armen Bauern durch das schöne Emsland von Schloss Clemenswerth bis Schloss Dankern, nach Kreyenborg, zu den Stadttoren der Stadt Haselünne, Gut Sautmannshausen und Schloss Bad Bentheim. Von der Reeperbahn an die Radde  Aufgewachsen in der Großen Freiheit Nr. 43, mitten in der schon um 1900 „sündigste Meile“ des Deutschen Kaiserreiches, wird Domine nach seinem Lehrerstudium in Osnabrück und Kriegsteilnahme in Flandern zum 1. August 1919 eine Lehrerstelle in Lohe zugewiesen. Mit einem Handkoffer und Geigenkasten zog er nun los. Wie es weiterging, darüber gibt das Buch auf über 200 Seiten und mit mehr als 100 Abbildungen Auskunft.